Kalibrierung des Laptopakkus

Wenn Sie Ihren Windows 10-Laptop verwenden, durchläuft der Akku eine Reihe von Lade- und Entladezyklen, die ihn langsam abnutzen. Die Kalibrierung ist nicht für den leeren Akku, der auf dem Lager steht; sie ist für einen Akku, der noch ordnungsgemäß funktioniert, aber keinen genauen Messwert anzeigt, wenn es um die verbleibende Lebensdauer geht. Zum Beispiel könnte man sagen, dass noch zwei Stunden Saft übrig sind, aber nach 45 Minuten erhalten Sie eine Warnung, dass er im Begriff ist, sich abzuschalten. Nach der Kalibrierung erhalten Sie in der Regel einen genaueren Messwert, und während es deprimierend sein kann, zu sehen, dass Ihr alter Laptop nur etwa eine Stunde Strom von einer Ladung erhält, werden Sie nicht irgendwo mit einem toten Gerät festsitzen.

So kalibrieren Sie den Akku in Ihrem Laptop

Die Ladezyklen eines Akkus

Wenn Sie bequem auf das BIOS Ihres PCs zugreifen möchten, finden Sie möglicherweise ein Batteriekalibrierungstool im Inneren. Dies hängt alles vom Laptop und Hersteller ab, also seien Sie nicht beunruhigt, wenn Sie es nicht finden können. Ebenso werden einige Laptop-Hersteller ein Kalibrierungstool in Windows 10 integrieren, um das Problem einfach zu lösen. Mit dieser Anleitung können Sie Ihren Akku neu kalibrieren und anschließend direkt nutzen. Diese Art von Werkzeug ist jedoch nicht üblich, daher müssen Sie die Dinge selbst in die Hand nehmen. Glücklicherweise ist der Prozess relativ schmerzfrei. Hier sind die Schritte, um es zu erledigen, unterteilt in fünf verschiedene Teile.

Ändern Sie Ihren Energieplan

Bevor wir den Aufwand des Aufladens und Entladens Ihrer Batterie durchlaufen, müssen wir zuerst die Stromeinstellungen ändern, damit Ihr Laptop nicht zu früh schläft oder in den Winterschlaf fällt. Dies soll ein gerader Zug auf die Batterie sein, und wenn Sie sie in einen Energiesparmodus gehen lassen, wird die Kalibrierung ruiniert.

1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Batteriesymbol in Ihrer Taskleiste.

2.Klicken Sie auf Energieoptionen.

3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Batteriesymbol. Klicken Sie auf Energieoptionen.

4. klicken Sie auf Ändern, wenn der Computer im Ruhezustand ist.

5.Klicken Sie auf das Dropdown-Menü neben Display ausschalten.

6.Klicken Sie auf Niemals.

7.Klicken Sie auf das Dropdown-Menü neben Computer in den Ruhezustand versetzen.

8. klicken Sie auf Niemals.

9. klicken Sie auf Erweiterte Energieeinstellungen ändern.

10.Klicken Sie auf die Erweiterungsschaltfläche neben Batterie.

11.Klicken Sie auf die Schaltfläche Expandieren neben der Aktion Kritische Batterie. Vergewissern Sie sich, dass in dem Abschnitt neben On battery die Meldung Hibernate (Ruhezustand) angezeigt wird.

12.Klicken Sie auf die Erweiterungsschaltfläche neben Kritischer Batteriestand.

13.Klicken Sie auf den Prozentsatz neben On Battery.

14. Klicken Sie auf den Pfeil nach unten, um die Zahl so niedrig wie möglich einzustellen.

15. klicken Sie auf Übernehmen.

16. Klicken Sie auf OK.

17. klicken Sie auf Änderungen speichern. Wenn Sie nicht planen, den Laptop zu benutzen, während sich der Akku entladen hat, stellen Sie sicher, dass Sie einen Bildschirmschoner eingerichtet haben.

Laden Sie Ihren Akku auf

Jetzt, da die Leistungseinstellungen erledigt sind, möchten Sie den Akku Ihres Laptops zu 100% aufladen. Wenn er vollständig geladen ist, lassen Sie ihn eingesteckt und warten Sie, bis sich der Akku abgekühlt hat. Je nach Laptop und Akku kann dies bis zu einigen Stunden dauern.

Ziehen Sie den Netzstecker und lassen Sie Ihren Laptop entladen

Jetzt, da Ihr Laptop abgekühlt ist und der Akku voll aufgeladen ist, können Sie das Kabel ausstecken. Sie können den Laptop während dieser Zeit benutzen. Achte immer darauf, dass es nicht in den Schlaf oder Winterschlaf geht (zumindest bis zum Ende), obwohl die von dir geänderten Leistungseinstellungen dafür sorgen sollten.

Laden Sie den Akku wieder auf

Sobald der Akku Ihres Laptops vollständig entladen ist und das Gerät abschaltet, sollten Sie ihn wieder einstecken und ihn wieder auf 100% aufladen lassen. Zögern Sie nicht, Ihren Laptop während dieser Zeit zu benutzen. Sobald Sie wieder voll aufgeladen sind, sollte Ihr Laptop Ihnen ein viel genaueres Bild davon geben, wie lange die Batterie hält.

Zurücksetzen des Stromplans

Nachdem Ihre Batterie nun kalibriert ist, setzen Sie Ihren Energiesparplan auf die gleiche Weise zurück wie zuvor. Es macht keinen Sinn, den Akku zu verschwenden, wenn das Gerät nicht in Gebrauch ist.

Unsere Top-Ausrüstungsauswahl

Wenn der Akku in Ihrem Laptop nach der Kalibrierung keine gute Lebensdauer aufweist, können Sie jederzeit einen Ersatzakku zu einem relativ günstigen Preis erwerben, je nach Laptop. Alternativ können Sie auch in einen externen Akkupack investieren, an den Sie entweder mit einem Netzteil oder einem USB-C-Kabel anschließen können. Für die erstgenannte Option empfehlen wir das tragbare AC-Netzteil von EWEMOSI, das eine Kapazität von 31200mAh, eine Leistung von 100W und viele andere Anschlüsse neben dem AC-Plugin hat. Wenn Sie lieber ein schlankeres Netzteil mit USB-C zum Aufladen haben möchten, ist der USB PD Backup-Akku und Hub des ZMI eine gute Wahl. Es hat eine Kapazität von 20.000 mAh, 45 W Leistung und verfügt über mehrere Anschlüsse zum Aufladen anderer Geräte als Ihres Laptops.

Zusätzliche Ausrüstung

Sie haben noch nicht Windows 10, das Betriebssystem, mit dem wir diese Anleitung geschrieben haben? Tauchen Sie ein und erleben Sie die neueste Software von Microsoft in Aktion.